|

Alpenidylle im Justistal

Entdecke das Tal mit der «Chästeilet» und Hirschbrunft

Ob saftig grüne Alpenweiden oder ein tiefverschneites Tal – jede Jahreszeit bietet ein besonderes Erlebnis. Im Herbst findet nach dem Alpsommer der traditionelle Chästeilet statt und gleichzeitig beginnt die Hirschbrunft. Das Justistal bietet Erholung, Tradition und Natur pur.

Wandern durch traditionelle Alplandschaft

Wie wäre es mit einer Wanderung durch das 7.5 km lange Justistal? Unterwegs wanderst du vorbei an Tannen, entlang des Grönbachs zu idyllischen Alpbetrieben. Auf der einen Seite siehst du zum Sigriswilgrat hoch und auf der anderen Seite zum Güggisgrat. Kaufe bei einem der neun Alpbetriebe und Alpgenossenschaften einen köstlichen Justistaler Alpkäse.

Alpenbeiz oder Feuerstelle

Möchtest du Grillieren an einer der Feuerstellen oder in einer Alpenbeiz einkehren? Lege bei Lilis Beizli beim grossen Mittelberg einen Halt ein. Erfrische dich mit im Brunnen gekühlten Getränken und gönn dir eine sogenannt weltbeste «Chässchnitte».

«Chästeilet» mit farbenfrohem Alpabzug im Justistal

Käse wird an der Chästeilet im Justistal aus dem Spicher geholt und aufgetürmt

Seit 1739 findet im September jeweils der traditionelle Justistaler «Chästeilet» statt. An diesem traditionellen Anlass wird der, während des Alpsommers produzierte Schweizer Alpkäse aus der Milch von 250 Kühen nach einem festgeschriebenen Ritual aufgeteilt.

Anreise und Programm «Chästeilet»

Paar läuft vor Kühen am Alpabzug durchs idyllische Justistal

Fahre mit einem Bus ab Sigriswil ins Justistal. Weil dieser Anlass sehr beliebt ist, lohnt sich eine frühe Anreise. Der Teilet beginnt jeweils um 11.00 Uhr bei den Spychern, oberhalb der Grönhütte. Am Nachmittag laufen die Älpler mit ihren Kühen und Ziegen in einem festlichen Alpabzug zurück zu ihrem Bauernhof.

Hirschbrunftbeobachtung

Herbstliches Justistal wo im Herbst die Hirschbrunft beobachtet und gehört werden kann

Zwischen Anfang September und Anfang Oktober kann die Hirschbrunft beobachtet werden, weil ein Grossteil der Hirsche aus der Region ins Justistal ziehen. Begleitet durch einen lokalen Wildspezialisten hörst du röhrende Hirsche. Mit etwas Glück siehst du das Rudel der weiblichen Tiere oder gar einen Kampf von zwei starken Männchen um die Gunst eines Weibchens.

Winterwunderland im idyllischen Tal

Loipe im verschneiten Justistal mit Alphütte und Tannen im Winter

Das Justistal ist ein winterliches Paradies für Langläufer und Winterwanderer. Mit den Langlaufskis kannst du die 12 km lange Loipe, von der Grönhütte zum Hindersberg und wieder zurück, fahren. Oder wie wäre es mit einer Wanderung auf einem markierten Winterwanderweg? Ob zu Fuss oder auf den Langlaufskis – unterwegs geniesst du den Blick auf die die schneebedeckten Alpwiesen, Tannen und die umliegenden Berge.

Deine Highlights im Justistal

  • Wanderung vorbei an traditionellen Alpbetrieben

  • Fast 300 Jahre alter Justistaler «Chästeilet» mit Alpabzug im September

  • Hirschbrunft von Anfang September bis Anfang Oktober

  • Idyllische Langlaufloipe durchs tiefverschneite Justistal

Zu beachten, damit dein Ausflug perfekt wird

  • Informiere dich vorgängig über die Wetterverhältnisse

  • Gutes Schuhwerk ist im Justistal von Vorteil

  • Früh aufstehen lohnt sich, für an die «Chästeilet»

  • Hirschbrunftbeobachtung mit einem einheimischen Wildspezialist

Persönlicher Tipp

«Ich kann Lilis Beizli bei der Alp grosser Mittelberg sehr empfehlen. Trinke ein Schluck feinstes Bergwasser direkt ab dem Brunnen vor dem Restaurant und gönn dir eine «Chässchnitte» mit leckerem Justistaler Alpkäse.»

Entdecke die ganzjährige Erlebnisvielfalt im malerischen Justistal:

{{ resultCount }} Treffer